SONAM’S TSAMPA // ENERGIE-BÄLLCHEN

IMG_5814

Heute möchte ich euch ein Rezept für Energiebällchen zeigen, welche wir oft für lange Wanderungen vorbereiten. Im Gegensatz zu den meisten Energiebällchen bestehen diese nicht aus Datteln, Aprikosen usw., sondern haben ihre eigene Wirkung auf den Körper und sind ein Energielieferant, der auf Basis eines jahrtausende alten Grundnahrungsmittels besteht. 


Der Hauptbestandteil dieser Bällchen ist Sonam’s Tsampa. Tsampa ist ein Brei aus Getreide und auch in vielen Ländern der Erde unter anderem Namen bekannt. Sonam’s Tsampa ist jedoch aus Ur-Gerste und bringt einen ganz eigenen Geschmack mit. Wir schätzen sie auch, weil sie eine gewisse Eigensüße besitzt. In Tibet isst man Tsampa häufig mit Fett und Tee vermengt. Dann formt man mit den Fingern in einer Schüssel kleine Stücke oder Bällchen und isst sie sofort. Tsampa ist in Tibet als nährstoffreiches Grundnahrungsmittel und guter Energielieferant beliebt und schon seit hunderten von Jahren, wenn nicht sogar seit tausenden Jahren sehr geschätzt.
Diese Ur-Gerste ist bereits vorgeröstet und deshalb keine Rohkost mehr, aber wir finden den Nährwert immernoch enorm und machen oft Bällchen daraus, wenn wir mehrere Tage mit Sack und Pack zu Fuß unterwegs sind.

Die Zutaten sind sorgfältig aufgewählt und hilfreich für die Körperfunktionen bei höherer Anstrengung. Die Muskulatur freut sich über den hohen Energie- und Mineralstoffgehalt der Ur-Gerste. Der Ingwer stärkt unseren Kreislauf und unterstützt die Umwandlung von Fettreserven in Energie. Und die Mandeln sorgen für eine langanhaltende Sättigung sowie gute Fette und jede Menge weiterer Vitalstoffe.

Bei mir ist allein schon die Zubereitung eine Wohltat. Es könnte an den tollen Zutaten liegen oder auch an der Vorfreude die aufkommt, weil ich diese Bällchen in meinen Erinnerungen mit wunderbaren Mehrtagestouren verbinde.

LOS GEHT’S MIT DEN ZUTATEN

125 g Sonam’s Tsampa, z.B. hier: Sonam’s Tsampa Bio
50 g + zusätzlich 3 EL frisch gemahlene Mandeln
3 EL Kokosöl – bei Zimmertemperatur, (Reformhaus oder Bioladen)
3 EL Agavendicksaft
2 gehäufte TL frisch und fein geriebener Ingwer, am besten mit einer Ingwerreibe, z.B. so eine: Ingwerreibe Keramik
1/2 bis 1 frisch gepresste Orange mit Fruchtfleisch (ab der Hälfte nur noch schluckweise dazu geben, der Teig darf nicht zu wässrig werden)

Bitte kein anderes Getreidemehl verwenden. Das geht zwar auch aber der Geschmack des Tsampa ist hier wirklich ausschlaggebend.

INGWER SCHÄLEN?
Wenn du Ingwer im Tee verwendest, kannst du die Schale dran lassen, zum Essen verwendet, sollte die Schale entfernt werden.

Alle Zutaten bis auf 3 EL gemahlene Mandeln in einer Schüssel vermischen. Das Kokosöl vorher nicht erwärmen sondern im festen Zustand einfach mit einer Gabel in den Teig drücken. Der Teig muss fest aber feucht genug sein, damit sich leicht Kugeln formen lassen. Zur Not noch etwas Orange, Kokosöl oder Tsampa hinzufügen.

Die Kugeln formen und zum Schluss in ca. 3 EL gemahlenen Mandeln wälzen.

Ingwer Energiebällchen mit Tsampa

Ingwer Energiebällchen Tsampa

Ingwer Tsampa Energie Bällchen

Ingwer Tsampa Energiebällchen

 

 

One Comment on “SONAM’S TSAMPA // ENERGIE-BÄLLCHEN

  1. Hallo Janine,
    ich habe soeben deine Energiebällchen ausprobiert,sehr gut
    gelungen.Ich finde deine Seite sehr gut.Die Hafermilch werde ich auch einmal ausprobieren. Ich bin schon etwas älter (55)und achte schon seit 30Jahren auf gesunde Lebensmittel. Sein kurzer
    Zeit habe ich die grünen Smoothies endeckt.
    Liebe Grüße Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *