SCHOKOLAAADE :-)

rohe schokolade3

Naschen tun wir doch alle. Hier muss ich jedoch kein schlechtes Gewissen haben weil nur gute Zutaten drin sind.

Vor allem der Kakao – Kakao ist eins der wertvollsten Nahrungsmittel, die unser Planet zu bieten hat. Er beinhaltet über 300 verschiedene Nährstoffe, viele davon mit Heileigenschaften. Wir haben also guten Grund, unsere Schokolade selbst herzustellen und zu genießen.

Beim Kauf von purem Kakao jedoch auf die Herkunft achten. Die schlechten Arbeitsbedingungen auf den Kakaoplantagen sowie Zwangs- und Kinderarbeit, die dort oft herrscht, ist nicht nur allgemein bekannt, sondern leider auch traurige Normalität. Es gibt jedoch auch Firmen, für die sind Menschenrechte sowie Ethik, ökologische Grundsätze und Wirtschaftlichkeit als Ganzes wichtig.
Es lohnt sich, genauer hin zu sehen, unter welchen Bedingungen Kakao hergestellt wird. Firmen, denen die Plantagenarbeiter nicht egal sind, informieren darüber, was sie bei der Ernte und ihren Mitarbeitern gegenüber beachten. Es scheint immer weit weg zu sein aber es ist Realität, dass Kinder verschleppt werden und zur Arbeit auf Kakaoplantagen gezwungen werden und ihre Familien nie wieder sehen. Unterstütze das bitte nicht. Schokolade ist ein Luxus, der nicht sein muss. Dabei muss ich nicht auf Kosten anderer billig kaufen, für einen Gaumenkitzel.

Lasst uns gemeinsam Verantwortung übernehmen.
♥ ♥ ♥

Zu den Schokoherzen:

1, 1/2 Tassen pure Kakaobutter (z.B. von Rapunzel) im Wasserbad schmelzen. 1/2 Tasse natürliche Süße, 1/2 Tasse pures Kakaopulver (schwach entölt) und etwas Vanille dazu geben. Gut verrühren. Wer mag verfeinert sie noch. Ich habe Gojibeeren, gepopptes Amaranth und Haselnüsse rein getan.
In Förmchen füllen und im Kühli wieder fest werden lassen.

Ein Tipp noch: Sie lassen sich auch gut verschenken.

rohe schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *