Rohköstlicher Apfelsalat mit winterlichem Topping

Rohkost Frühstück im Winter
In meinem letzten Artikel habe ich über eine Alternative zu gebrannten Mandeln berichtet. In diesem rohköstlichen Apfelsalat habe ich gehobelte Erdmandeln verwendet, die ich nach gleicher Methode zubereitet habe. Im Gegensatz zu den winterlichen nicht gebrannten Mandeln, die etwas mehr Vorbereitungszeit beanspruchen, dauert das Topping für diesen Salat weniger als zwei Minuten. Die gehobelten Erdmandeln eignen sich daher auch gut für Tage, an denen zum Zubereiten des Frühstücks weniger Zeit bleibt. Aber die Kombination ist genauso köstlich.

Toll finde ich, dass der Salat ohne dressingähnliche Zutaten auskommt. Probier es aus und du wirst sehen, wie sich fein geraspelte Apfelscheiben und knackige Erdmandelblättchen super ergänzen. Ich finde sowieso, dass ein guter Fruchtsalat mit dem richtigen Topping geschmacklich viel besser ist, als ihn in Joghurt oder Quark zu matschen. Aber das bleibt natürlich Geschmackssache.

winterliche Apfel Erdmandel Rohkost
winterliches Apfel Erdmandel Frühstück
Als Basis habe ich fein geraspelte Äpfel verwendet sowie ein paar Blätter Rapunzelsalat. Die gehobelten Erdmandelblättchen gibt es fertig von Govinda (Reformhaus oder Bioladen). Sie sind bereits aktiviert (gewaschen und gequollen) sowie in Rohkostqualität getrocknet. Ich füge lediglich noch Agavendicksaft, Dattelsüße und Ceylon-Zimt hinzu.

Für 3 EL Erdmandelblättchen verwende ich
1 TL Agavendicksaft
1 TL Dattelsüße und
1/2 TL Ceylon-Zimt.

Die Flüssigsüße sparsam über die Erdmandeln träufeln und anschließend die Streusüße sowie den Zimt untermischen. Wer auf die Süße verzichten mag, der kann auch nach Belieben 1/2 TL Zimt, Vanille oder Kardamon mit 1 TL Wasser vermischen, mit dem Pinsel auf einem Stück Backpapier auftragen, die Erdmandelblättchen darauf verteilen, leicht mit den Fingern vermischen und eine halbe Stunde trocknen lassen. In einer Schale vermischt, würden die nassen Blättchen unschön aneinander kleben und der Zimt sich nicht gleichmäßig verteilen lassen.
Erdmandelchips naturErdmandelchips winter
Rezept für das rohköstliche Apfelfrühstück

1 Apfel in dünne Scheiben geraspelt
1 Banane in Scheiben geschnitten
Eine Hand voll Rapunzelsalat oder junge Spinatblätter
Ein paar Cranberrys
1 EL gehobelte Erdmandeln wie oben beschrieben verfeinert

Apfel und Banane auf den grünen Blättern anrichten, mit Cranberrys und Erdmandeln bestreuen und genießen.

In Kombination mit Obst kann diese Menge Erdmandelblättchen bedenkenlos verwendet werden. Fruchtzucker und Eiweiß zusammen wirkt zwar auf die Verdauung nicht förderlich, jedoch haben Erdmandeln gerade mal 4,6 g Eiweiß auf 100 g, im Gegensatz zu Mandeln mit 21 g oder Haselnüssen mit 16 g Eiweiß. Mandeln oder Haselnüsse verwende ich möglichst nicht mehr gemeinsam in einer Obstmahlzeit, um meine Verdauung zu schonen. Für den Apfelsalat habe ich deshalb bewusst Erdmandeln statt andere Kerne gewählt. Durch die gehobelte Form lassen sich die Erdmandeln zusätzlich besonders sparsam einsetzen.

So kann der Tag starten. Hier gibts noch einen Artikel, warum Grünzeug am Frühstückssalat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *