Kokosnüsse öffnen // frisches Kokoswasser und Kokosfleisch in weniger als 10 Minuten

Kokosnuss öffnen 6

Wir lieben frisches Kokoswasser und Kokosfleisch, kaufen aber selten Pagoden (junge Kokosnüsse oder auch Trinkkokosnüsse), da wir sie in den umliegenden Geschäften selten zu kaufen bekommen und ich finde sie mit 4,- bis 6,- Euro das Stück auch echt teuer. Trotzdem wollen wir nicht darauf verzichten. Wir greifen deshalb gern auf die Kokosnüsse aus dem Supermarkt zurück und das kann ich jedem nur empfehlen. Wir bekommen da jedes Mal noch 100 – 150 ml Kokoswasser raus und etwa 300 g feinstes Kokosfleisch. Für 1,49 Euro das Stück eine lohnenswerte Alternative. Und das Öffnen und Ausschälen dauert keine 10 Minuten und ist nicht so schwierig, wie man denkt. Ich möchte euch gerne zeigen, wie wir die Nuss knacken. Die Methode haben wir in Thailand gelernt und dort, aber auch in Costa Rica, Honduras und Belize gehörten sie zu unserer täglichen Ernährung wie für andere das morgendliche Brötchen. Nur mit dem Unterschied, dass wir sie dort als Trinkkokosnüsse bekommen haben.

Zum Öffnen brauchst du eine einfache Holzsäge, um die Nuss 1-2 mm tief anzusägen. Und du brauchst einen Spieß, etwas dicker als einen Korkenzieher. Zuerst sägst du die Nuss in der Mitte leicht an. Du brauchst sie nicht komplett rundherum anzusägen. Mit dem Spieß stichst du ein Loch in eins der drei Augen der Kokosnuss. Zwei der Augen sind immer hart, da geht nix durch und ein Auge ist immer weich, da kannst du ganz leicht reinpieksen.

Kokosnuss öffnen 5
Kokosnuss öffnen 6
Kokosnuss öffnen 7

Durch das Loch fängst du das wertvolle Kokoswasser auf. Wenn das Loch zu dünn ist und das Wasser nicht gut raus kommt, musst du das Wasser rausschütteln oder du vergrößerst das Loch noch etwas mit einem Schraubenzieher. Wenn das Wasser raus ist, nimmst du die angesägte Nuss, gehst raus und schlägst die Nuss zwei mal kräftig mit der angesägten Stelle auf den harten Boden. Dabei zerbricht sie in 2 Teile. Jetzt kannst du ganz einfach das Kokosfleisch rausschälen und dir schmecken lassen, oder du stellst es erst noch 1 Stunde in den Kühlschrank und genießt dann schön gekühlt.

Kokosnuss öffnen 1
Kokosnuss öffnen 2
Kokosnuss öffnen 4

Eine halbe Kokosnuss essen wir als alleinige Mahlzeit, danach brauchen wir lange Zeit nichts Anderes mehr und haben auch keinen Hunger. Inhaltsstofflich ist sie äußerst wertvoll, sowohl das Kokoswasser als auch das Kokosfleisch. In Tropenländern wird das Wasser sogar als Muttermilchersatz genutzt, so wertvoll ist es.

Im übrigen sind die Kokosnüsse vom Supermarkt nicht klein und braun, weil sie alt und verschrumpelt sind. Sie sind nur schon geschält und die Schalen werden innerhalb von 2 bis 3 Tagen braun. Auf den Fotos sind wir auf einer Plantage, von der wir frische Kokosnüsse gekauft haben. Die Pagoden werden als Trinkkokosnüsse angeboten und die Braunen, die dort liegen, sind frisch geschält. Sie werden schnell braun aber sind keinesfalls alt.

307079_2257345205619_1423612498_n
307079_2257345245620_1914146722_n
Wenn du trotzdem Pagoden vorziehst, kannst du sie online bestellen. Wir bestellen selten welche aber bei Kulau haben wir bisher gute Erfahrungen gemacht.

Der Transport per Schiff dauert etwa 3 bis 4 Wochen aus Südamerika und die meisten Kokosnüsse kommen von dort. Also keine wirklich lange Zeit für eine Kokosnuss, vor allem wenn man bedenkt, dass die Bananen mit dem selben Schiff ankommen. Es lohnt sich auf jeden Fall, ihnen im Supermarkt mehr Aufmerksamkeit zu schenken und im Gegenzug schenken sie uns ein Stück Sommerfeeling, nicht nur an heißen Sommertagen.

Kokosnuss öffnen 3

Für mehr Tipps und Tricks rund um die Rohkosternährung trage dich für den Newsletter ein und verbinde dich mit mir auf Facebook, dort teile ich die meisten unserer Erfahrungen.
Herzensgrüße Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *