SCHWARZTEE // WIE UND WANN ER HEILEND WIRKT

heilend Schwarztee Winterkind

Vor einiger Zeit hatte ich bereits ein Rezept für einen Chai-Tee gebloggt. Chai-Tee ist Schwarzer Tee mit Gewürzen und wird traditionell in China und Indien getrunken. Viele indische Familien haben sogar ihr eigenes Familienrezept. Die gesundheitlichen Vorteile von Schwarzem Tee und was du beachten solltest, damit er heilend wirkt, möchte ich dir auf keinen Fall vorenthalten. Am Ende findest du auch noch mal den Link zum Rezept für den Chai-Tee.

Heilwirkung von Schwarztee

Wenn du Schwarztee länger als 3 Minuten ziehen lässt (ca. 10 Minuten), dann wird nicht nur Teein sondern auch Theobromin und Theophyllin frei gesetzt. Theobromin und Theophyllin besitzen nachweislich Heilkraft. In der Medizin werden sie häufig verwendet. Als Heiltee wirkt Schwarztee schmerzlindernd, antibakteriell, blutdrucksenkend, entwässernd und lindert z.B. auch Durchfallerkrankungen, Asthma und stärket das Herz. Zähne werden durch regelmäßigen Genuss von Schwarztee geschützt, denn er enthält natürliches Fluorid, was den Zahnschmelz stärkt. Außerdem enthält er Polyphenole, die den Stoffwechsel in der Mundhöhle hindern. Bakterien wird somit die Nahrungsgrundlage entzogen, das beugt Mundgerucht vor. Allerdings hat die längere Ziehzeit auch einen Nachteil, denn dadurch werden auch Gerbstoffe gelöst, die den Tee bitter schmecken lassen. Aber probier selbst, ob dir der Schwarztee mit den Gewürzen, gesüßt und mit einem kräftigen Schluck Pflanzenmilch bei langer Ziehzeit schmeckt. Und teste ruhig mal unterschiedliche Sorten von Schwarztee. Nicht jeder schmeckt unangenehm bitter nach langer Ziehzeit.

Werden dadurch nicht meine Zähne verfärbt?

Deine Zähne werden in der Regel nicht vom Schwarztee verfärbt. Die Verfärbung der Zähne bei Menschen, die häufig Tee trinken, gerade auch in südlichen Ländern, kommt daher, dass er meist sehr gesüßt getrunken wird, was den Zahnschmelz angreift und die Verfärbung zulässt. Ich trinke meinen Schwarztee ungesüßt, weil ich den puren Geschmack von Schwarztee zu schätzen gelernt habe. Wenn er dir zu herb ist, versuche einfach mal, eine milde Mischung mit weniger Teeblättern zu machen.

Zwischen den Mahlzeiten

Trinke den Schwarztee oder Chaitee am besten mindestens 1 Stunde und mehr vor oder nach den Mahlzeiten. Denn durch die enthaltenen Polyphenole wird die Eisenaufnahme in der Nahrung verhindert.

Achtung bei Heilanwendung:

Eine gezielte Heilanwendung sollte immer mit einem Heilpraktiker oder Arzt abgesprochen werden, Heilpflanzen können auch Nebenwirkungen haben, die speziell bei bestimmten Lebenssituationen (z.B. Schwangerschaft oder der Einfluss beim Rauchen, bestehende Krankheiten, Medikamenteneinahme usw.) zu beachten sind.

Tipp:

Wenn du auf Arbeit oft Stress hast, gönne dir regelmäßig Schwarztee. Er senkt Kortisol, ein Hormon, was bei Stress ausgesüttet wird. Stress setzt freie Radikale frei und fördert somit Krebs und andere Krankheiten. Lass den Kaffee auf Arbeit einfach weg und trinke statt dessen an stressigen Tagen lieber bis zu 4 Tassen Schwarztee. Das reicht aus, um dem Stressfaktor im Körper entgegenzuwirken.

Na? Lauter gute Gründe sich doch gleich mal ein Tässchen Tee zu gönnen oder? Aber denke dran, für die gesundheitlichen Vorteile ~ länger als 3 Minuten ziehen lassen. Er wirkt erst, wenn er auch leicht bitter schmeckt.

heilender Schwarztee Winterkind

Hier findest du das Rezept für den Chai-Tee:

http://www.healthcarefanatic.com/chai-tee-rezept-aus-dem-ayurveda/#more-709Chai Tee selbst gemacht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *