Wir lieben frisches Kokoswasser und Kokosfleisch, kaufen aber selten Pagoden (junge Kokosnüsse oder auch Trinkkokosnüsse), da wir sie in den umliegenden Geschäften selten zu kaufen bekommen und ich finde sie mit 4,- bis 6,- Euro das Stück auch echt teuer. Trotzdem wollen wir nicht darauf verzichten. Wir greifen deshalb gern auf die Kokosnüsse aus dem Supermarkt zurück und das kann ich jedem nur empfehlen. Wir bekommen da jedes Mal noch 100 – 150 ml Kokoswasser raus und etwa 300 g feinstes Kokosfleisch. Für 1,49 Euro das Stück eine lohnenswerte Alternative. Und das Öffnen und Ausschälen dauert keine 10 Minuten und ist nicht so schwierig, wie man denkt. Ich möchte euch gerne zeigen, wie wir die Nuss knacken. Die Methode haben wir in Thailand gelernt und dort, aber auch in Costa Rica, Honduras und Belize gehörten sie zu unserer täglichen Ernährung wie für andere das morgendliche Brötchen. Nur mit dem Unterschied, dass wir sie dort als Trinkkokosnüsse bekommen haben.
Read More

Heute zeige ich euch, wie ich meinen derzeitigen Lieblingssalat, einen Sprossensalat zubereite. Ihr wisst sicherlich, Sprossen gehören zu den Superfoods. Bei Sprossen bedeutet das konkret, sie beinhalten eine vielfache Menge mehr an Nährstoffen als die ausgewachsene Pflanze selbst. Zum Beispiel haben Brokkoliesprossen etwa 50 mal mehr Antioxidantien, als die selbe Menge Brokkoliegemüse. Da ist es schon ein Unterschied, ob wir 3 EL Brokkoliesprossen essen, oder einen ganzen Kopf Brokkolie.
Read More

Ich hatte ja letztens in Facebook gefragt, ob jemand eine schöne Idee für Holunderblüten hat und danach habe ich ein bisschen experimentiert. Herausgekommen ist unter anderem diese tolle rohe Marmelade. Da der Holunder nicht mehr lange blüht, wollte ich euch noch schnell das Rezept geben. Zwei Wochen etwa kannst du je nach Region sicher noch ernten. Und das solltest du sogar.
Read More

Zur Zeit ersetzt das Wildgrün in meinen Grünen Smoothies fast das komplette Grün. Das hat gleich drei entscheidende Vorteile. Wildgrün besitzt eine wesentlich höhere Nährstoffdichte als kultiviertes Blattgemüse,
es kann als Vitamin B12 Spender dienen und es ist kostenlos.
Read More

Immer mehr Menschen entdecken den Wochemarkt vor der eigenen Haustür für sich zurück und sammeln jede Menge Kräuter, Wildgrün und essbare Blüten. Auch wir gehen derzeit täglich raus und holen uns die Schätze der Natur. Wildgrün ist besonders wertvoll für unsere Ernährung. Es enthält viel mehr Nährstoffe als unsere Blattsalate aus dem Supermarkt. Der Unterschied zum gezüchteten Salat ist nämlich, dass im Wildgrün noch alle Bitterstoffe enthalten sind. Im angebauten Blattsalat sind Bitterstoffe längst raus gezüchtet. Aber genau die Bitterstoffe sind es, die unsere Gesundheit schützen und Krankheiten heilen. Etliche Kranheiten unserer heutigen Zeit werden begünstigt, weil wir verlernt haben, ursprüngliche Pflanzen aus der Natur zu essen.
Read More

Wildwiesenkartoffeln mit zweierlei Dip

Diesmal gibt es gleich 2 Rezepte und einen kleinen Einblick von unserem Tag auf dem Bauernhof.
Read More

Da meine Entgiftungskur doch recht lang dauert, möchte ich nochmal einen kleinen Zwischenbericht schreiben. Wer es nicht gelesen hat, ich entgifte und stärke gerade in einer 4-wöchigen Kur die Leber. Am Ende werde ich euch ausführlich berichten. Nachdem ich letzte Woche schon einen meiner Entgiftungsdrinks zum Frühstück gezeigt hatte, geht es heute um das Mittagessen. Es gibt meine Lieblingsspeise  – Salat mit Salat. Früchte lasse ich zur Zeit weg, um Pilzen im Körper keine Nahrungsgrundlage zu geben, diese werden richtig ausgehungert. Das gute Millieu im Darm soll ja auch davon profitieren. Auch Gemüse mit einem hohen Anteil an Fructose lasse ich grötenteils weg aber da ich mich auf all die Gemüse konzentriere, die entgiftend wirken, sind da automatisch fast nur fructosearme Gemüse dabei. Read More

Hand aufs Herz ~ Wer kann Schokolade auf Dauer wiederstehen?!? Also ich nicht. Umso mehr freue ich mich, dieses Rezept mir dir zu teilen, denn Rohkostschokolade ist einfach nur zum genießen und schadet unserer Gesundheit nicht. Wusstest du, dass in Kakao über 300 verschiedene Inhaltsstoffe und viele davon mit Heilwirkung sind? Roher Kakao ist damit wahrscheinlich das nährstoffreichste Nahrungsmittel, welches Mutter Erde besitzt.
Read More

Wie ich die letzten Tage in Facebook ja schon angekündigt habe, entgifte ich zur Zeit in einer 4-wöchigen Kur mit Fokus auf Entgiftung und Stärkund der Leber. Am Ende der Kur werde ich ausführlich berichten, aber während der Kur gönne ich mir so viel Ruhe wie möglich, deshalb schreibe ich den Bericht auch nicht  parallel. Für mich ist Ruhe und Entspannung während einer Kur genauso wichtig, wie die Auswahl an Nahrung und Getränken. Denn nur ein freier Geist kann sich innerlich voll und ganz auf sein Tun konzentrieren. Nach der Kur konzentriere ich mich dann auch auf einen guten Bericht – versprochen. Heute möchte ich aber schonmal einen meiner Drinks vorstellen, der den Giften zeigt, wo es nach draußen geht. Ich trinke ihn zur Zeit täglich zum Frühstück und er lässt sich leicht in den Alltag integrieren, auch ohne große Kuren.
Read More

Ich möchte heute erklären, wie wir die roh-vegane Ernährung bei Kindern sehen und in unserer Familie handhaben. Ich habe lange überlegt, ob ich die Ernährung meiner Tochter als Beispiel hier mit einfließen lasse, und habe mich dafür entschieden. Denn was nützt es, wenn ich die Theorie erzähle. Jeder weiß, dass in der Praxis alles anders kommt. Ob wir unsere Tochter roh und vegan ernähren? Ja und nein! Read More

Heute mal ein paar Gedanken von mir. Ein Artikel, der mir schon lange am Herzen liegt. Die letzten Wochen habe ich mir viele Gedanken über unser allgemeines Essverhalten gemacht und beschlossen, bescheidener zu essen. Ich möchte damit wieder mehr mein Hungergefühl entscheiden lassen, was und wann ich esse und mich etwas vom allgemeinen Nahrungsüberfluss distanzieren. Denn mir ist klar, dass unser Essverhalten Auswirkungen auf den Planeten und unsere Mitmenschen hat und ich bin oft der Meinung, dass ich zu viel oder zu häufig esse. Meist esse ich, weil gerade Frühstücks- Mittas- oder Abendbrotzeit ist, egal ob ich Hunger habe oder nicht. Es ist einfach gesellschaftlich normal, mindestens drei Mahlzeiten am Tag zu essen. Aber gerade während meiner Sauerkrautkur habe ich gemerkt, dass ich mit weniger, dafür sorgfältig ausgewählter Nahrung gut auskomme und mein Hunger sich mal mehr, mal weniger oft meldet. Warum dann also ständig essen?
Read More

Hier ist nun der Artikel zu meiner Sauerkrautkur. Ich hatte ja die letzten Tage schon etwas in Facebook darüber berichtet.
Read More